Archiv der Kategorie: bücherraum f

Heisse Fäuste im Kalten Krieg

Veröffentlicht unter bücherraum f, Veranstaltungen | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die Sprache der Rechten

Veröffentlicht unter bücherraum f, Politik | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Wie der Stahl gehärtet wurde

Bücherräumereien (VIII): Eine gelegentliche Rubrik über Bestände des bücherraums f Das Buch erzählt eine seiner Editionsgeschichten in einem eingeklebten Beiblatt gleich selbst. Danach lag es, als No. 1270, vier Jahre lang auf Geheiss der Schweizer Bundesanwaltschaft in einem Gewölbe des … Weiterlesen

Veröffentlicht unter bücherraum f, Kulturkritik | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Zur Kritik der Weiblichkeit

Bücherräumereien (VII): Eine gelegentliche Rubrik aus dem bücherraum f Eine Biene, die Honig aus einer Blüte saugt: So symbolisiert ein Ex Libris, das die anonyme Künstlerin LRz für Anni Breuer geschaffen hat, offensichtlich das Lesen. Eingeklebt hat Anni Breuer ihr … Weiterlesen

Veröffentlicht unter bücherraum f, Kulturkritik | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Trump als mögliche Apokalypse

«Lasst alle Hoffung fahren!» Zuweilen blickte man am 26. April im bücherraum f zu Dantes Spruch am Höllentor empor, als Philipp Löpfe die USA unter Donald Trump schilderte. Löpfe ist einer der profiliertesten Wirtschaftsjournalisten der Schweiz, ein pointierter Kolumnist für … Weiterlesen

Veröffentlicht unter bücherraum f, Linksbüchneriade | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Trump als mögliche Apokalypse

Der Soziologe schaut hin

«Und der Soziologe schaut natürlich wieder nicht hin.» So kommentierte eine Quartiersbewohnerin, als Ueli Mäder auf dem lokalen Bahnhof wortlos an Jugendlichen, die gerade milden Unfug trieben, vorbei auf den Zug eilte. Dafür redete er dann mit der Frau, nachdem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter bücherraum f, Politik | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Der Soziologe schaut hin

«gesunder menschenverstand und internationaler horizont»

Bücherräumereien (V): Eine gelegentliche Rubrik aus dem bücherraum f Jetzt ist die «neutralität» beinahe vollständig. Aus dem Nachlass eines befreundeten Ehepaars besass der bücherraum f  bislang ein Set, in dem etwelche Nummern fehlten, quer durch die Jahrgänge hindurch. Nun haben … Weiterlesen

Veröffentlicht unter bücherraum f, Kulturkritik | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für «gesunder menschenverstand und internationaler horizont»

Afrikanische Heldinnen, richtig und falsch

Bücherräumereien (IV): Eine gelegentliche Rubrik aus dem bücherraum f Eine «faszinierende Studie» über schwarze Frauen, die laut Klappentext «durch ihre Taten die Kämpfe der Menschheit unterstützt haben» präsentierte der Publizist und Afrika-Kenner Ruedi Küng kürzlich im bücherraum f. Und zwar … Weiterlesen

Veröffentlicht unter bücherraum f, Kulturkritik | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Afrikanische Heldinnen, richtig und falsch

Als das Wünschen noch nicht ganz geholfen hat

Mattmark ist ein Symbol. Am 30. August 1965 brach der Allalingletscher im Wallis ab und begrub die Barackensiedlung bei der Baustelle zum Mattmark-Staudamm mitsamt 88 Menschen unter dreissig Meter Eis und Geröll. Dagmar Schifferli beschreibt die Katastrophe in ihrem Roman … Weiterlesen

Veröffentlicht unter bücherraum f, Veranstaltungen | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Als das Wünschen noch nicht ganz geholfen hat

Wegen Wersai

Veröffentlicht unter bücherraum f, Veranstaltungen | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Wegen Wersai