Dieses merkwürdige Ding des Geldes

Zürcher Hochschule der Künste

Montag, 22. Oktober 2018,  13 bis 15 Uhr

Öffentliche Ringvorlesung – Design Ökonomien

Vorlesung 5:

Stefan Howald

Dieses merkwürdige Ding des Geldes – ein Streifzug durch die Kulturgeschichte der Kapitalwirtschaft

Warum Voltaire riet, einem Schweizer Bankier hintennachzuspringen, wenn der sich aus einem Fenster stürzt. Wie Geld in der Schweizer Literatur auftaucht. Warum das Design von Banknoten schon mal zu Streit führen kann. Weshalb der Fetisch Geld uns hinterrücks in Bann schlägt.

Eine Analyse der psychischen Dynamik der Kapitalwirtschaft. Und ein paar Vermutungen, wie eine alternative Gesellschaft aussehen könnte. Mit etlichen Illustrationen.

Toni-Areal, Hörsaal 1, Ebene 3. Pfingstweidstrasse 96, Zürich


Die Ringvorlesung behandelt das Verhältnis von Design und Ökonomien aus unterschiedlichen Positionen. Es kommen Expertinnen und Experten zu Wort, die sich reflektiert und / oder kritisch mit ökonomischen Systemen und Zukunftsszenarien aus Perspektive der Arbeit, der Kultur, der Innovation und deren jeweiligen Wechselwirkungen auf das ökonomische Verhalten des Menschen auseinandersetzen.

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Kulturkritik, Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.