Teures Geld

Geld ist ein eigentümliches Ding. Als Fetisch schreiben wir ihm besondere Kräfte zu. Doch was schlägt uns da hinterrücks in Bann? Welche Bilder von Wirtschaft und Gesellschaft drücken sich darin aus? WOZ-Redaktor Stefan Howald unternimmt einen Streifzug durch die Kulturgeschichte des Kapitalismus. Er beschreibt dessen psychische Dynamik und skizziert ein paar Vermutungen, wie eine alternative Wirtschaft aussehen könnte.

Der Vortrag findet statt im Rahmen einer Öffentlichen Ringvorlesung zu «Design Ökonomien» an der Zürcher Hochschule der Künste. Montag, 16. Oktober, 13 bis 15 Uhr. ZHdK, Toni-Areal, Pfingstweidstrasse 96, Zürich. Hörsaal 1, Ebene 3.

Dieser Beitrag wurde unter Veranstaltungen abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *