Schlagwort-Archive: bücherraum f

Eine Tradition feministischer Bücher

Liebe Freund*Innen von Widersprüchen,                                                                         … Weiterlesen

Veröffentlicht unter bücherraum f, Kulturkritik, Politik, Veranstaltungen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Bahnwärter Michel und Schneider Glaus

Bücherräumereien (XIX): Gegen den Lohnabbau «Der karge Arbeitslohn ist abgebaut» – die sechste Zeile der ersten Strophe dieser mehrstrophigen Politballade ist unterstrichen. Schliesslich ist sie vom «Aktionskomitee gegen den Lohnabbau» herausgegeben worden, und entsprechend wird zum Schluss ein kräftiges Nein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter bücherraum f, Politik | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Bahnwärter Michel und Schneider Glaus

Dieses kostbare Gut der Zivilcourage

Alice Grünfelder im bücherraum f Wie entsteht Zivilcourage? Warum engagieren sich die einen, während andere wegschauen? Was kann ein solches Engagement erreichen? Sagt uns die Friedensbewegung heute noch etwas, und was lässt sich aus deren konkreten Aktionen lernen? Solche Fragen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Politik, Veranstaltungen | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Dieses kostbare Gut der Zivilcourage

Wieder mal Neues im Büchergestell

Nein, Bücher kann man nie genug haben. Man hat vielleicht zu wenig Platz. Dann wechselt man eben aus. Der bücherraum f bietet Ersatzstoff aus seinen Beständen. 500 Bücher sind es mittlerweile. 500 gebrauchte Bücher warten auf neue LeserInnen. Sie stammen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter bücherraum f, Kulturkritik | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Wieder mal Neues im Büchergestell

Noch ein Handke, oder doch lieber eine Olympe?

Auf der Frankfurter Buchmesse sind wieder ein paar Zehntausend neue Titel präsentiert worden. Schön! Aber es gibt auch ältere schöne und nützliche Titel. Die Büchergestelle mögen voll sein, und trotzdem fehlt noch dies und jenes. Jetzt können Lücken gefüllt werden … Weiterlesen

Veröffentlicht unter bücherraum f | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Noch ein Handke, oder doch lieber eine Olympe?

Noch ein paar Bücher

Wer am Samstag nicht an die Klimademo nach Bern gehen kann, kommt statt dessen zum Büchertausch des bücherraums f in Zürich Oerlikon:  

Veröffentlicht unter bücherraum f | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Noch ein paar Bücher

Rauchzeichen aus Otelfingen, aus den USA und aus Aussersihl

Bücherräumereien (XIV): eine gelegentliche Rubrik über die Bestände des bücherraums f Familiengeschichte öffnet zuweilen die Welt. Oder zuerst einmal Zürich. Die Familie Wyss gehört zu den bekannteren und verzweigteren Geschlechtern im Kanton. Der jetzige Doyen, Pit Wyss, verwaltet ein grosses … Weiterlesen

Veröffentlicht unter bücherraum f, Kulturkritik | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Rauchzeichen aus Otelfingen, aus den USA und aus Aussersihl

«Das aufheulende Chaos unserer Zeit»

Bücherräumereien (XIII): Eine gelegentliche Rubrik zu den Beständen des bücherraums f Eine ganze Zeitschrift voller Buchbesprechungen. Jeden Monat. Und das aus «sozialistischer Warte». Das bot die in Berlin erscheinende «Bücherwarte» ein paar Jahre lang während der Zwischenkriegszeit. Als die Arbeiterbewegung … Weiterlesen

Veröffentlicht unter bücherraum f, Kulturkritik | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für «Das aufheulende Chaos unserer Zeit»

Links das Original, rechts der Abdruck

Bücherräumereien (XII): eine gelegentliche Rubrik über die Bestände des bücherraums f Im bücherraum f angesiedelt ist linkerhand auch die Forschungsstelle Dora Koster. Bei der Erschliessung des Nachlasses findet sich ein Typoskript, vier Blätter mit ganz wenigen handschriftlichen Korrekturen, «Liebe als positive … Weiterlesen

Veröffentlicht unter bücherraum f, Kulturkritik | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Links das Original, rechts der Abdruck

Gut gewandert

Welch eine sinnige Veranstaltung zum 1. August. Carolyn Kerchof wird nach sieben Jahren in der Schweiz im Januar in die heimatlichen USA zurückkehren; und als Vorschein des Abschieds hat sie ein Magazin kreiert, «Bad Hiking», und als erste Nummer autobiografische … Weiterlesen

Veröffentlicht unter bücherraum f, Kulturkritik | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Gut gewandert