Archiv der Kategorie: Kulturkritik

Projekt Schweiz in der Schweiz

Ein Buch geht um die Welt oder zumindest durch die Schweizer Buchhandlungen   Olten, Buchhandlung Schreiber     Zürich, Orell Füssli                                       … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kulturkritik, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Projekt Schweiz in der Schweiz

Rätsel um die Schweiz

Ein rätselhaftes Land: Achtundzwanzig Fragen zu Schweizer Persönlichkeiten. Alle sind im Buch #ProjektSchweiz aus dem Unionsverlag vertreten. Aus achtundzwanzig verknappten Lebensläufen lässt sich ein ganzes Rätselgitter füllen. Sichtbar wird dabei eine überraschende, offene, sozial engagierte Schweiz. Wer führte die Kindergärten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kulturkritik, Veranstaltungen | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Rätsel um die Schweiz

«Heillos vernachlässigt oder verderbt»

bücherräumereien (XXXIV) Berta Rahm und die «Geschichte der Frauen» 34 Bücher sind es schliesslich, zwei Tragtaschen. Antiquar Peter Petrej hat die Bücher eine Zeitlang in seinem thematischen Schaufenster zur Frauenbewegung präsentiert. Jetzt dürfen wir auslesen, was wir für den bücherraum … Weiterlesen

Veröffentlicht unter bücherraum f, Kulturkritik | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für «Heillos vernachlässigt oder verderbt»

Farbige Linien und schwarz-weisse Bruchstellen

Statistiken lügen zumeist; gelegentlich aber können sie auch die Ansprüche benachteiligter Minderheiten legitimieren. 1900 entstand ein soziologischer Atlas zur Situation der «Negros» in den USA, der auch frappierende und avantgardistische Infografiken schuf. Von Stefan Howald Manche sehen wie konstruktivistische Gemälde … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kulturkritik | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Farbige Linien und schwarz-weisse Bruchstellen

Jürgen Habermas und Jakob Bührer

Diese Bibliothek hat ihre Schätze. Beginnen wir mit einem Schwerpunkt. Vieles ist vorhanden zu dem, was sich mangels eines besseren Begriffs unter das Dach der Frankfurter Schule geflüchtet hat, die üblichen Verdächtigen, Adorno, Benjamin, von den jüngeren Habermas und Axel … Weiterlesen

Veröffentlicht unter bücherraum f, Kulturkritik, Politik | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Jürgen Habermas und Jakob Bührer