Archiv der Kategorie: bücherraum f

In den Körper eingeschrieben

Auf der Suche nach verlegten Büchern: Darum ging es kürzlich im bücherraum f mit der Historikerin und Autorin Caroline Arni. Entlang den eigenen Lektüren stellte sie fünf Bücher vor, leuchtend und erhellend. Der Podcast lässt sich hier nachhören. Die besprochenen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter bücherraum f, podcasts | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für In den Körper eingeschrieben

Ein Menschen- und Bücherfreund – Pierre Franzen zum Gedenken

Von Stefan Howald 2017 war Pierre Franzen einer der Mitgründer des bücherraums f. 1981 hatte er die Zeitschrift «Widerspruch. Beiträge zur sozialistischen Politik» in Zürich mitgegründet und sie über dreissig Jahre lang geprägt. Die Bücher, die sich in dieser Zeit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter bücherraum f | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Ein Menschen- und Bücherfreund – Pierre Franzen zum Gedenken

Den Mut, den wir brauchen

Sie hat manche provoziert und viele angeregt. Dorothee Sölle (1929-2003) war über Jahrzehnte wohl die bekannteste deutschsprachige Theologin. Geistliche Texte mit lästigen politischen Fragen hat sie verfasst, für ein neues kritisches Christentum. In der Friedens-, Frauen- und Umweltbewegung war sie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter bücherraum f, podcasts | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Den Mut, den wir brauchen

Wo das Böse steckt

Sechs Bücher hatte der Schriftsteller Jürgmeier mitgenommen, um sie im bücherraum f vorzustellen – es reichte dann angesichts des lebhaften Publikumsgesprächs nur für vier. Hannah Arendts “Eichmann in Jerusalem” hat besondere Bedeutung gewonnen; einerseits wegen der Debatte um die Banalität … Weiterlesen

Veröffentlicht unter bücherraum f, podcasts | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Wo das Böse steckt

Abendliche Büchersuche in Oerlikon

Am Donnerstag Abend um halb sechs, vor einer Veranstaltung im bücherraum, noch schnell zum Grossverteiler geeilt, dessen genossenschaftliche Ursprünge kaum mehr sicht- und fühlbar sind, und kurz vor der Tür von einem Paar angehalten, was zum üblichen Zögern führte, ob … Weiterlesen

Veröffentlicht unter bücherraum f | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Abendliche Büchersuche in Oerlikon