Archiv der Kategorie: podcasts

Eine Ästhetik des Widerstands

«Die Ästhetik des Widerstands» ist programmatisch. Peter Weiss (1916-1982) wollte in seinem dreiteiligen Roman zeigen, wie Kunst widerständig sein kann und umgekehrt Politik die Kunst nötig hat. Zusammen mit seinen Theaterstücken wie «Marat/Sade» und «Die Ermittlung» war er in den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter podcasts, Veranstaltungen | Verschlagwortet mit , | Schreib einen Kommentar

18 Schweizer Porträts auf einen Streich

Achtzehn Autorinnen und Autoren – achtzehn Persönlichkeiten aus der Schweiz. Welche Weite und Vielfalt. Achtzehn unterschiedliche Temperamente liessen sich am 16. Juni live miterleben. Präsentiert wurde ein grosser Ausschnitt aus der noch grösseren Auswahl des Sammelbands “Projekt Schweiz” (Unionsverlag). Ausgehend … Weiterlesen

Veröffentlicht unter podcasts | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für 18 Schweizer Porträts auf einen Streich

Wer tut es, wenn nicht wir?

Mascha Madörin ist eine profilierte Forscherin zum und eine unbestechliche Kritikerin des Schweizer Finanzplatzes. In mancher Hinsicht ist sie auch eine Pionierin. Seit Jahren hat sie sich mit unbezahlter Frauenarbeit, mit Care-Ökonomie, mit einer Sorge- und Versorgungswirtschaft befasst. Am 26. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter podcasts, Veranstaltungen | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Wer tut es, wenn nicht wir?

Aus der Klasse geplaudert

«Klasse», und zuweilen sogar «Klassenkampf», werden nicht nur in Büchern, sondern auch im politischen Alltag vermehrt gebraucht. Insbesondere VertreterInnen des «Klassismus» versprechen, das Augenmerk wieder auf soziale Fragen zu lenken und gegen die Diskriminierung der Arbeiterklasse zu deren Emanzipation beizutragen. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter bücherraum f, podcasts, Veranstaltungen | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Aus der Klasse geplaudert

Unermüdlich feministisch

Als langjährige Studienleiterin an der Paulus-Akademie hat Brigit Keller viele angeregt, vor allem Frauen, und manches ist aufgegangen von dem, was sie geistig und emotional gesät hat. 80 Jahre ist sie grad geworden, es war und ist ein reiches Leben. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kulturkritik, podcasts | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Unermüdlich feministisch