Aus dem blauen Büchergebirge

Warum kriegen wir auf unseren Bankkonten plötzlich keine Zinsen mehr? Wo doch Geld angeblich neues Geld schaffen kann. Weshalb verschwindet unsere Arbeit in fremde Waren? Was wir schon immer über unsere Wirtschaft wissen wollten, aber die Antworten zu kompliziert fanden: Karl Marx hat es im «Kapital» erklärt. Das Buch ist mehr berüchtigt als bekannt. Matthias Eidenbenz wird es in genauer Lektüre mit uns durchgehen (zumindest die ersten Kapitel). Am Donnerstag, den 19. November, ab 19 Uhr im bücherraum f an der Jungstrasse 9 beim Bahnhof Zürich Oerlikon.

Eine Anmeldung ist notwendig. Es gelten Maskenpflicht und beschränkte Sitzzahl.

Eidenbenz_191120_Flyer

Bereits hingewiesen sei auch auf die verschobene Vernissage zu «Das Buch Judith» von Stuart Hood, die jetzt am 26. November stattfindet. Weitere Informationen folgen.

Dieser Beitrag wurde unter bücherraum f, Veranstaltungen abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.