Skip to content

Ach, Mutter Erde

bücherraum 1703

 

Mütter der Erde. Eine Sammlung. Herausgegeben von Hans Dohrenbusch. Büchergilde Gutenberg, Frankfurt am Main 1953. Broschur, 258 Seiten. Altersmässig gebräunt, Schutzumschlag eingerissen.

73 Texte, von Pestalozzi bis Ivan Goll. Mit 24 Bilder von Adolf Menzel bis Pablo Picasso. Interessant, weil verschiedene Kulturkreise, bis nach China berücksichtigt werden. Vertreten sind nur zwölf Frauen, was ja noch verständlich ist, da Männer, kulturhistorisch gesehen, mehr zum Lob der Mütter neigen; weniger verständlich, dass bei Briefen von „Frau Rathenau“ und „Mutter Büchner“ die schreibenden Frauen nicht mal einen Vornamen kriegen.

 

Dieses Buch ist im bücherraum f (Jungstrasse 9, 8050 Zürich) für 5 Franken abzuholen oder mit einem Versandkostenbeitrag von 4 Franken über diese Website bzw. die Website www.buecherraumf.ch.zu beziehen (buch@buecherraumf.ch).

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion wurde vom Besitzer dieses Blogs in diesem Eintrag deaktiviert.

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen